Gepäck

Deine IFJ-Packliste für die Freizeit!

 

Auf dieser Seite findest du alles, was du auf unseren Freizeiten gebrauchen kannst. Je nachdem wo es im Sommer für dich hingeht, solltest du natürlich daran denken, deine Packliste anzupassen.


Was in den Koffer muss:
  gepaeck 

 

Für alle Zeltfreizeiten zusätzlich Schlafsack und (selbstaufblasende) Isomatte einpacken - am besten keine Luftmatratzen, da diese meist nicht lange halten! Bitte keine Feldbetten mitnehmen, da diese den Zeltboden beschädigen. Schlafsack und Isomatte weder an den Koffer noch zusammen binden, da die Koffer i. d. R. unten in den Bus, Schlafsäcke und Isomatten einzeln in den Anhänger kommen. 

Beschränke dich bei deinem Gepäck auf das Nötigste (höchstens 20 kg). Bitte verwende keine Hartschalenkoffer oder Trekkingrucksäcke, sondern am besten eine Reisetasche. Diese lassen sich wesentlich besser im Bus verstauen und sind auch im Zelt viel praktischer.

Am besten beschriftest du dein Gepäck sowie deine Kleidungsstücke und Handtücher mit deinem Namen. So können Fundsachen gegen Ende der Freizeit besser zugeordnet werden. ;-)

 

Wichtige Dokumente und Papiere:

Bitte in den Freizeitumschlag legen und diesen beim Einsteigen in den Bus abgeben!

* Bitte nur Medikamente in den Freizeitumschlag legen, die unter Aufsicht eingenommen werden sollen. Weitere Medikamente, die von den Teilnehmern/Teilnehmerinnen selbstständig dosiert und eingenommen werden, können im Gepäck mitgenommen werden. Die Betreuer/-innen dürfen Medikamente nur auf direkte Anweisung von den Eltern oder von ärztlichem Personal verabreichen. 

 

Was in deinen Rucksack kommt, den du mit in den Bus nimmst:

 

Smartphone, Kamera und Co.:

Das Mitnehmen von Smartphones, Kameras, Kopfhörern und Co. ist grundsätzlich nicht verboten. Die IFJ übernimmt jedoch keine Haftung für beschädigte, gestohlene oder verloren gegangene Gegenstände. Die Mitnahme erfolgt also auf eigene Gefahr! 
Vor allem in den kleinen Freizeiten sind Handys oft eher hinderlich, z. B. bei Heimweh. Bei wichtigen Notfällen helfen die Betreuer/-innen gerne mit ihren Handys aus!

Facebook-News

 





Rückrufservice

 




Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.